Fahrzeug rollt Abhang hinunter, drei verletzte: Hubschrauber

Mittwoch, den 04. Juli 2012 um 17:50 Uhr Verfasst von 

EISERFELD. Im Siegener Stadtteil Eiserfeld wurden am Mittwochabend gegen 18.50 Uhr drei Personen zum Teil schwer Verletzt.

Wie die Polizei in Siegen mitteilte, wollte ein 37-Jähriger Mann bei einem, an einem Steigungsstück im Fehenweg geparkten Mercedes zu Inspektionszwecken die Motorhaube öffnen. Stattdessen löste der Mann jedoch versehentlich die Handbremse des Fahrzeugs und der Mercedes geriet ins Rollen. Das Fahrzeug konnte durch den 37-Jährigen und den 33-Jährigen Fahrzeughalter nicht mehr zum Stillstand gebracht werden.

Bei dem vergeblichen Versuch, das rollende Fahrzeug aufzuhalten, wurde der 37-jährige gegen einen Mast geschleudert und erlitt erhebliche Verletzungen. Der Pkw rollte weiter und kollidierte anschließend mit voller Wucht gegen einen unmittelbar zuvor geparkten Pkw, bei dem die 75-jährige Fahrzeugführerin und deren 16-jährige Enkelin gerade im Begriff waren auszusteigen.

Die Seniorin wurde durch die Wucht der Kollision hin geschleudert und erlitt dabei ebenfalls erhebliche Verletzungen. Die 16-jährige konnte sich nur durch einen Sprung zur Seite retten und erlitt leichte Verletzungen. Die junge Dame wurde ins Kinderkrankenhaus eingeliefert, der 37-Jährige und die 75-Jährige mussten stationär in Krankenhäusern aufgenommen werden.
Gesamtschadensbilanz laut Polizei: 10.000 Euro.

Vor Ort waren neben der Polizei drei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug der Feuerwehr Siegen sowie der Siegener Rettungshubschrauber"Christoph 25" im Einsatz.

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 05. Juli 2012 um 08:43 Uhr