19-Jähriger zu schnell: Schwerer Unfall

Donnerstag, den 08. September 2011 um 09:07 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

BAD BERLEBURG. Zu schnell hat ein 19-Jähriger mit seinem Wagen auf nasser Straße eine Kurve nehmen wollen - er verlor die Kontrolle und verursachte einen Zusammenstoß mit einem anderen Auto. Der 19-Jährige erlitt schwere Verletzungen.

Der jungen Mann befuhr am Mittwochabend gegen 21 Uhr die L 721 von Bad Berleburg-Girkhausen in Richtung Züschen. In einer Rechtskurve kam er durch unangepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern. Der Wagen driftete auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem entgegenkommenden Auto eines 38-Jährigen kollidierte. Anschließend rutschten beide Fahrzeuge jeweils nach rechts von der Fahrbahn.

Der Unfallverursacher kam an einem Baum in einer abfallenden Böschung zum Stillstand, der andere Wagen prallte auf der gegenüberliegenden Seite gegen eine ansteigende Böschung. Der 19-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Sein 18-jähriger Beifahrer wurde leicht durch Glassplitter am Arm verletzt. Der 38-Jährige blieb unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, die Autos mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro. Die Feuerwehr Girkhausen unterstütze die Bergung und Absicherung, außerdem reinigten die Brandschützer die Fahrbahn.

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 08. September 2011 um 17:49 Uhr