93-Jährige von Auto erfasst: Schwer verletzt

Montag, den 23. Januar 2012 um 10:43 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

KASSEL. Bei einem Verkehrsunfall auf der Frankfurter Straße in Kassel ist eine 93 Jahre alte Frau aus Kassel schwer verletzt worden. Die Seniorin wollte als Fußgängerin von der in Straßenmitte gelegenen Haltestelle "Heinrich-Heine-Straße" am Sonntagabend um 18.20 Uhr die beiden stadteinwärts führenden Fahrstreifen der Frankfurter Straße überqueren. Dabei übersah sie offenbar den Wagen einer 24 Jahre alten Autofahrerin aus Kassel, die auf der rechten von zwei Fahrspuren unterwegs war und trotz Vollbremsung die Seniorin erfasste. Nach dem Aufprall auf den Wagen stürzte die alte Dame auf die Fahrbahn und zog sich unter anderem Kopfverletzungen zu.

Sie wurde noch vor Ort vom Rettungsdienst und einem Notarzt medizinisch erstversorgt und anschließend zur Weiterbehandlung ins Klinikum transportiert. Wie die Polizeibeamten des Reviers Mitte am Abend erfuhren, soll keine akute Lebensgefahr bei der schwer verletzten 93-Jährigen bestehen. Die Autofahrerin blieb körperlich unverletzt. An ihrem Wagen entstand nach Einschätzung der Polizeibeamten des Reviers Mitte ein Schaden von etwa 1000 Euro.

Hund der alten Dame unverletzt
Der kleine Hund, den die Seniorin an der Leine führte, war bei dem Unfall unverletzt geblieben. Angehörige nahmen ihn an der Unfallstelle in ihre Obhut.


Erst vor einigen Tagen hatte eine Autofahrerin in Bad Arolsen eine ältere Fußgängerin erfasst:
Begleitetes Fahren: 17-Jährige erfasst Rentnerin (19.01.2012)