Auto überschlägt sich: 24-Jähriger verletzt

Sonntag, den 18. Dezember 2011 um 17:56 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Rettungskräfte versorgten den Leichtverletzten an der Unfallstelle zwischen Adorf und Padberg. Rettungskräfte versorgten den Leichtverletzten an der Unfallstelle zwischen Adorf und Padberg. Foto: pfa/Archiv

ADORF/PADBERG. Bei einem Unfall auf der Strecke zwischen Adorf und Padberg ist ein 24-Jähriger leicht verletzt worden. Kurz hinter der Landesgrenze zwischen Hessen und Nordrhein-Westfalen hatte sich der Mann mit seinem Wagen überschlagen.

Wie Polizeisprecher Georg Mohr von der Leitstelle der Polizei im Hochsauerlandkreis am Sonntag berichtete, war es am Samstagvormittag gegen 11 Uhr zu dem Verkehrsunfall auf der L 716 gekommen. Der 24-Jährige war mit seinem Auto aus ungeklärter Ursache nach rechts auf die Fahrbahnbankette geraten. Beim Gegensteuern geriet der Wagen ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen.

Die beiden Beifahrerinnen blieben bei dem Unfall unverletzt, während der Fahrzeugführer über Schmerzen am Hals klagte. Der Bad Arolser Notarzt und die Besatzung des in Adorf stationierten Rettungswagens versorgten den jungen Mann an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Totalschaden von rund 2000 Euro.