Frontalzusammenstoß bei plötzlicher Eisglätte

Mittwoch, den 14. Dezember 2011 um 09:49 Uhr Verfasst von 

KIRCHHUNDEM. Heute Morgen (Mittwoch) kam es auf der Bundesstraße 517 zwischen Kirchhundem - Welschen Ennest und Kreuztal - Littfeld zu einem schweren Verkehrsunfall. Plötzlich aufgetretene überfrorene Nässe war dafür mitverantwortlich.

Ein 63-jähriger Fahrer eines Kleintransporters fuhr die B517 von Welschen Ennest in Richtung Rahrbacher Höhe. Auf der eisglatten Fahrbahn kam er ins Rutschen und geriet in den Gegenverkehr.

Hier stieß er frontal mit dem Fahrzeug einer 21-jährigen Autofahrerin zusammen. Die 21-Jährige zog sich dabei schwere Verletzungen zu und wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro.

Die Bundesstraße wurde während der Bergung der Fahrzeuge und der Unfallaufnahme für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden.

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 14. Dezember 2011 um 10:03 Uhr