Frontal gegen Baum, eingeklemmt: Fahrer in Lebensgefahr (aktualisiert)

Sonntag, den 01. Mai 2016 um 23:11 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die beiden 38 Jahre alten Männer wurden im Auto eingeklemmt und schwer verletzt. DerFahrer schwebt sogar in Lebensgefahr. Die beiden 38 Jahre alten Männer wurden im Auto eingeklemmt und schwer verletzt. DerFahrer schwebt sogar in Lebensgefahr. Fotos: Klaus Rohde

BRILON. Zwei Männer sind bei einem Verkehrsunfall am Sonntagabend in der Nähe des Krankenhauses Maria Hilf schwer verletzt worden. Feuerwehrleute befreiten den Fahrer mit der Rettungsschere. Für ihn besteht laut Polizei Lebensgefahr.

Der 38 Jahre alte Fahrer aus Brilon und sein gleichaltriger Beifahrer befuhren am Sonntagabend gegen 18.30 Uhr mit einem Seat Ibiza die Hoppecker Straße in Richtung Golfplatz. Kurz hinter dem Abzweig zum Krankenhaus Maria Hilf kam der Seat aus noch nicht geklärter Ursache ausgangs einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Das Auto kippte nach dem Abstoß um und kam auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand.

Die alarmierte Briloner Feuerwehr rückte aus und befreite den Fahrer mit der Rettungsschere. Dazu sicherten die Brandschützer den Wagen gegen ein Umstürzen und trennten mit der hydraulischen Rettungsschere das Fahrzeugdach ab. Entgegen einer ersten Polizeimeldung, wonach beide Männer im Auto eingeklemmt waren, befand sich der Beifahrer nach Angaben der Feuerwehr bei deren Eintreffen bereits außerhalb des Wagens.

Beide Männer wurden laut Polizei schwer verletzt, für den 38-jährigen Fahrer besteht den Polizeiangaben zufolge sogar Lebensgefahr. Der Fahrer wurde mit dem Kasseler Rettungshubschrauber Christoph 7 in eine Spezialklinik geflogen, der Beifahrer ins örtliche Krankenhaus eingeliefert.

Im Fahrzeug fanden Polizisten Betäubungsmittel und stellten sie sicher. Um welche Drogen es sich handelte und in welcher Menge, teilte die Polizei zunächst nicht mit. Auf Antrag der Polizei ordnete das Amtsgericht Brilon eine Blutprobe bei dem Fahrer an. Die Hoppecker Straße blieb bis in die Abendstunden gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet. Am Seat entstand Totalschaden.


Link:
Feuerwehr Brilon

Zuletzt geändert am Montag, den 02. Mai 2016 um 09:56 Uhr