In den Gegenverkehr: 51-Jährige stirbt bei Zusammenstoß

Sonntag, den 13. Dezember 2015 um 07:04 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Für eine 51 Jahre alte Frau aus Wanfried kam bei dem Unfall auf der B 7 jede Hilfe zu spät. Für eine 51 Jahre alte Frau aus Wanfried kam bei dem Unfall auf der B 7 jede Hilfe zu spät. Foto: pfa/Archiv

WEHRETAL/WALDKAPPEL. Tödliche Verletzungen hat eine 51 Jahre alte Frau bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 7 im werra-Meißner-Kreis erlitten. Zwei Männer erlitten schwere Verletzungen. Alle drei Beteiligten waren in ihren Autos eingeklemmt und mussten von Feuerwehrleuten befreit werden.

Ein 60-jähriger aus Wanfried befuhr am Samstagnachmittag gegen 16.30 Uhr mit seinem Auto die Bundesstraße 7 von Waldkappel-Bischhausen kommend in Richtung Wehretal-Oetmannshausen. In einer Linkskurve geriet er aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Kleinbus zusammen, den ein 45-Jähriger aus Schemmern steuerte. Sein Fahrzeug wurde bei dem Zusammenstoß zusätzlich noch nach rechts gegen die Leitplanke gedrückt.

Der 60-Jährige, seine 51-jährige Beifahrerin aus Wanfried und auch der 45-Jährige wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr mit hydraulischen Rettungsgeräten befreit werden. Die 51-Jährige erlag noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen. Der 60-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber schwerst verletzt ins Krankenhaus geflogen. Der 45-jährige Kleinbusfahrer wurde ebenfalls schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.

Zuletzt geändert am Sonntag, den 13. Dezember 2015 um 07:35 Uhr