Fallschirmspringer (25) bei Absturz schwer verletzt

Freitag, den 15. Mai 2015 um 22:11 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Mit dem Rettungshubschrauber wurde der schwer verletzte Fallschirmspringer in eine Klinik nach Bielefeld geflogen. Mit dem Rettungshubschrauber wurde der schwer verletzte Fallschirmspringer in eine Klinik nach Bielefeld geflogen. Foto: pfa/Archiv

BAD LIPPSPRINGE. Ein Fallschirmspringer ist in Bad Lippspringe abgestürzt und schwer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Unglücksursache ist noch ungeklärt.

Der 25-jährige Mann aus Niedersachsen sprang laut Polizeibericht von Freitag am Mittwochvormittag als erster von zwei Springern aus einem Flugzeug, das gegen 10 Uhr vom Flugplatz in Bad Lippspringe gestartet war. Nach Angaben von Zeugen hatte sich der Schirm sofort nach dem Ausstieg aus dem Flugzeug ordnungsgemäß geöffnet.

Allerdings wurden dann keine Steuerbewegungen des jungen Mannes registriert. Er stürzte schließlich in ein kleines Waldstück zwischen der Bundesstraße 1 und der Straße Zum Strothebach, wo er gegen 10.45 Uhr gefunden wurde. Der Mann war ansprechbar, hatte sich aber schwere Verletzungen an der Hüfte zugezogen. Er wurde nach notärztlicher Erstbehandlung am Absturzort mit einem Rettungshubschrauber zur Weiterbehandlung in eine Bielefelder Klinik geflogen.

Zuletzt geändert am Freitag, den 15. Mai 2015 um 22:26 Uhr