Gegen Bäume: 40-Jähriger mit schwersten Verletzungen

Montag, den 24. November 2014 um 08:30 Uhr Verfasst von  Matthias Böhl und Sascha Pfannstiel
Der Mercedes des 40-Jährigen wurde bei dem Unfall völlig zerstört. Der Mercedes des 40-Jährigen wurde bei dem Unfall völlig zerstört. Foto: Matthias Böhl

SCHMALLENBERG/FLECKENBERG. Schwerstverletzt ist ein 40 Jahre alter Autofahrer nach einem Verkehrsunfall am Montagmorgen in eine Klinik eingeliefert worden. Der Mercedesfahrer war zwischen Schmallenberg und Fleckenberg von der B 236 abgekommen und mit mehreren Bäumen kollidiert.

Nach ersten Informationen war es gegen 7 Uhr zu dem Alleinunfall gekommen. Polizeiangaben zufolge kam der 40-Jährige mit seinem im Hochsauerlandkreis zugelassenen Mercedes aus zunächst unbekannten Gründen von der Bundesstraße ab und touchierte einen Baum. Anschließend prallte er gegen einen zweiten Baum, der durch die Wucht des Aufpralls abbrach. Der Benz drehte sich und schleuderte schließlich mit dem Heck gegen einen dritten Baum. Schwer beschädigt landete der Wagen auf einem angrenzenden Radweg unterhelb einer Böschung. Die Trümmerteile verteilten sich durch die Wucht des Aufpralls in einem großen Umfeld.

Der Fahrer, der nicht im Auto eingeklemmt wurde, zog sich schwerste Verletzungen zu und wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt und eine RTW-Besatzung aus Bad Fredeburg an der Unfallstelle in eine Klinik eingeliefert. Die Bundesstraße wurde in diesem Abschnitt zur Unfallaufnahme durch die Polizei kurzzeitig voll gesperrt. Später floss der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei.

Zuletzt geändert am Montag, den 24. November 2014 um 10:58 Uhr