Absturz beim Parcour: Junge in Lebensgefahr

Dienstag, den 15. April 2014 um 10:00 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

IMMENHAUSEN. Durch ein Hallendach einer alten Fabrik gebrochen ist ein 16-Jähriger am Montagabend. Dabei zog er sich lebensgefährliche Verletzungen zu.

Das Unglück ereignete sich gegen 21 Uhr, als der Junge durch eine im Dach eingezogene Lichtbahn aus Kunststoff stürzte und etwa acht Meter in die Tiefe fiel. Beim Aufprall auf dem Betonboden zog er lebensgefährliche Verletzungen zu. Nach seiner Erstversorgung am Unfallort durch die Rettungskräfte wurde der Verunglückte zur Weiterbehandlung ins Klinikum nach Kassel gebracht.

Zwei 17 und 19 Jahre alte Jugendliche aus Kassel und Espenau, die unverletzt blieben, gaben an, mit dem 16-Jährigen unterwegs gewesen zu sein. Sie wollten zu dritt auf dem stillgelegten Fabrikgelände Parcours laufen.

Zuletzt geändert am Dienstag, den 15. April 2014 um 10:48 Uhr