Unfall auf B 480: Zwei Schwerverletzte, einer eingeklemmt

Freitag, den 11. April 2014 um 12:22 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Feuerwehrleute mussten einen der beteiligten Autofahrer mit der Rettungsschere befreien. Feuerwehrleute mussten einen der beteiligten Autofahrer mit der Rettungsschere befreien. Foto: pfa/Archiv

BAD WÜNNENBERG. Zwei 26 und 34 Jahre alte Männer sind bei einem Verkehrsunfall auf der B 480 schwer verletzt worden. Einer der Fahrer war in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Der Zusammenstoß auf der B 480 bei Bad Wünnenberg ereignete sich am Donnerstagnachmittag. Gegen 17.45 Uhr befuhr ein 26-Jähriger mit seinem VW Passat die Bundesstraße von Bad Wünnenberg kommend in Richtung Alme. An der Einmündung der L 956 wollte er nach links in Richtung Bleiwäsche abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden BMW, den ein 34-Jähriger steuerte. Es kam zum Zusammenstoß.

Durch den Aufprall schleuderte der BMW in den angrenzenden Straßengraben. Das Auto wurde so stark beschädigt, dass der Fahrer eingeklemmt war und von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden musste. Beide Fahrer wurden nach notärztlicher Versorgung mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Beide Autos waren stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. An der Unfallstelle musste die B 480 für etwa zwei Stunden gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 20.000 Euro.