Fritzlar: Motorradfahrerin stirbt bei Frontalzusammenstoß

Sonntag, den 06. April 2014 um 21:04 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Eine 68 Jahre alte Motorradfahrerin aus Wildungen starb am Sonntagabend bei einem Verkehrsunfall nahe Fritzlar. Eine 68 Jahre alte Motorradfahrerin aus Wildungen starb am Sonntagabend bei einem Verkehrsunfall nahe Fritzlar. Foto: Alex Wittke/nh24.de

FRITZLAR/BAD WILDUNGEN. Eine 68-jährige Motorradfahrerin aus Bad Wildungen ist bei einem schweren Verkehrsunfall im Schwalm-Eder-Kreis ums Leben gekommen. Die Frau war frontal mit einem Auto zusammengestoßen.

Die 68-Jährige war am Sonntagabend gegen 20 Uhr mit ihrer Yamaha-Maschine laut Polizei auf der B 450 aus Richtung Borken kommend in Richtung Fritzlar unterwegs. Etwa in Höhe des neuen Wildunger Kreuzes geriet sie auf die Gegenfahrbahn und stieß hier frontal mit dem Auto eines 51-jährigen Mannes aus Borken zusammen.

Die Kradfahrerin wurde dabei tödlich verletzt, der Autofahrer erlitt einen Schock sowie ein schweres Thoraxtrauma. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei kann ein medizinischer Notfall als Ursache für den Fahrstreifenwechsel der Motorradfahrerin nicht ausgeschlossen werden.

Der entstandene Sachschaden wird auf rund 9000 Euro geschätzt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft forderte die Polizei einen Gutachter an, der noch am Abend an der Unfallstelle die Untersuchungen aufnahm. Die Feuerwehr unterstützte die Absperrmaßnahmen und leuchtete die Unfallstelle aus.

Zuletzt geändert am Sonntag, den 06. April 2014 um 21:11 Uhr