Auto kracht frontal gegen Linienbus: Fünf Verletzte

Donnerstag, den 27. März 2014 um 13:22 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Ein Auto und ein Bus sind am Donnerstagmorgen in Kassel frontal zusammengestoßen. Fünf Menschen wurden dabei verletzt. Ein Auto und ein Bus sind am Donnerstagmorgen in Kassel frontal zusammengestoßen. Fünf Menschen wurden dabei verletzt. Foto: pfa/Archiv

KASSEL. Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Linienbus und einem Auto auf der Wolfhager Straße im Kasseler Stadtteil Kirchditmold sind am Donnerstag insgesamt fünf Beteiligte verletzt worden. Den Gesamtsachschaden schätzten die Beamten auf 10.000 Euro.

Nach Angaben der Polizei war gegen 8.45 Uhr ein 58 Jahre alter Autofahrer mit seinem Wagen auf der Wolfhager Straße stadtauswärts unterwegs. In Höhe der Einmündung zum Blumenäckerweg zog das Auto nach links und prallte im Gegenverkehr frontal mit dem Linienbus zusammen. Nach bisherigen Ermittlungsergebnissen könnte Unachtsamkeit des 58-Jährigen den Unfall ausgelöst haben.

Busfahrer schwer verletzt
Im Linienbus saßen etwa 25 Fahrgäste, darunter auch eine Kindergartengruppe. Zwei sechs Jahre alte Mädchen dieser Gruppe und ein weiterer Fahrgast, eine 31-jährige Frau, verletzten sich leicht. Ebenfalls leichte Verletzungen zog sich der 58-jährige Autofahrer zu. Er konnte gemeinsam mit den beiden Kindern und der 31-Jährigen die jeweiligen Kasseler Krankenhäuser nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Der 43-jährige Busfahrer wurde schwerer verletzt und musste stationär in einem Kasseler Krankenhaus aufgenommen werden. Die Verletzten stammen alle aus Kassel.

An Auto und Bus entstand jeweils ein Schaden von 5000 Euro. Am Auto war ein wirtschaftlicher Totalschaden entstanden, der Wagen musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 27. März 2014 um 13:26 Uhr