Krad gegen Kastenwagen: 16-Jähriger in Klinik geflogen

Donnerstag, den 20. März 2014 um 13:07 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Besatzung eines Rettungshubschraubers flog den schwer verletzten 16-Jährigen in eine Kasseler Klinik. Die Besatzung eines Rettungshubschraubers flog den schwer verletzten 16-Jährigen in eine Kasseler Klinik. Foto: pfa/Archiv

WOLFHAGEN. Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 105 bei Wolfhagen ist ein 16 Jahre alter Kradfahrer aus Wolfhagen am Donnerstag schwer verletzt worden. Er war gestürzt und in einen entgegenkommenden Kastenwagen gerutscht. Der Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Nach Angaben der Polizeistation Wolfhagen war der Jugendliche gegen 11 Uhr auf der K 105 von Leckringhausen in Richtung Wolfhagen unterwegs. In Folge überhöhter Geschwindigkeit, so der derzeitige Ermittlungsstand, stürzte der junge Kradfahrer mit seinem Kleinkraftrad in einer Rechtskurve und rutschte in den Gegenverkehr. Der 16-Jährige stieß dort mit einem entgegenkommenden Kastenwagen zusammen, den ein 28-Jähriger aus Naumburg steuerte.

Der Teenager wurde dabei schwer verletzt. Er musste von der Besatzung eines Rettungshubschraubers in ein Kasseler Krankenhaus geflogen werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Das Kleinkraftrad war nicht mehr fahrbereit.

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 20. März 2014 um 13:11 Uhr