Pizzabestellung als Finte: Bote ausgeraubt

Freitag, den 21. Juni 2013 um 13:22 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Zwei Unbekannte haben in Kassel einen Pizzaboten ausgeraubt. Zwei Unbekannte haben in Kassel einen Pizzaboten ausgeraubt. Foto: ots/Archiv

KASSEL. Mit einem üblen Trick ist am späten Donnerstagabend gegen 23 Uhr ein Pizzabote in Kassel zwei Räubern in die Falle gegangen. Die unbekannten Täter erbeuteten Bargeld.

Die Täter hatten in der Pizzeria angerufen und zwei Pizzen bestellt. Der Kurier machte sich kurze Zeit später auf den Weg zur angegeben Adresse in der Brentanostraße 164. Die gab es aber gar nicht, wie die Polizei später herausfand. Einer der Räuber fing den Pizzaboten auf seinem Motorroller bereits in der angrenzenden Hebbelstraße ab. Er bestätigte dem jungen Mann, dass er der Kunde sei und gab vor, er habe seine Geldbörse vergessen. Er ging zu einem Hauseingang und tat so, als wolle er die Tür aufschließen.

Plötzlich kam er wieder zurück, mit der Bemerkung, er habe wohl den falschen Schlüssel eingesteckt. Der abgelenkte Pizza-Bote bemerkte erst jetzt, dass ein zweiter Mann neben ihm stand. Mit einer weißen Strickmütze maskiert und mit einem Messer in der Hand. Er zwang den Pizza-Lieferanten, das Geld aus seiner Kellnerbörse herzugeben und zügig weiterzufahren. Der geschockte junge Mann hielt sich an die Anweisung, stoppte nach 200 Metern aber wieder, um die Polizei zu rufen.

Die Beamten waren zwar schnell zur Stelle, konnten die Täter aber nicht mehr schnappen. Der vermeintliche "Pizza-Besteller" ist etwa 1,85 bis 1,90 Meter groß, sportlich schlank, hat hellblonde, kurze Haare und sprach akzentfrei Deutsch. Er trug hellorangefarbenen Shorts und ein türkisfarbenes T-Shirt. Über den zweiten Täter ist nicht allzu viel bekannt. Nur dass er mit 1,65 bis 1,70 Meter deutlich kleiner ist. Er trug dunkle Kleidung. Auch er sprach akzentfreies Deutsch.

Die Polizei in Kassel sucht Zeugen, die die beiden Täter in der Brentanostraße oder in der Hebbelstraße gesehen haben. Dort müssen sie sich in der Zeit von 22 Uhr bis 23 Uhr aufgehalten haben. Kurz vor dem Überfall hatte es bereits eine nicht zustellbare Pizzabestellung in die Hebbelstraße gegeben. In beiden Fällen hatten die Besteller falsche Handynummern angegeben. Hinweise nimmt die Kasseler Polizei unter der Rufnummer 0561/9100 entgegen.