Spielothek-Prozess: Vier Jahre Haft wegen versuchten Totschlags

Donnerstag, den 13. Oktober 2011 um 17:56 Uhr Verfasst von  HNA
Spielothek-Prozess: Vier Jahre Haft wegen versuchten Totschlags Symbolbild: Archiv

BAD AROLSEN/KASSEL. Zu einer Haftstrafe von vier Jahren hat das Kasseler Landgericht am Donnerstag einen 25-Jährigen verurteilt. Die vorgeworfene Tat ist versuchter Totschlag. Der Mann hatte einen 22-Jährigen in einer Spielothek in Bad Arolsen mit einem Messer attackiert und schwer verletzt.

Das Urteil liegt damit über der von der Staatsanwaltschaft geforderten Haftstrafe von drei Jahren und vier Monaten. Der Verteidiger des 25-Jährigen hatte auf eine zur Bewährung auszusetzende Haftstrafe von zwei Jahren plädiert. Er sah lediglich den Straftatbestand einer gefährlichen Körperverletzung als erfüllt an.

Quelle: HNA

Videobeitrag

Sie müssen angemeldet sein um Kommentare verfassen zu können.