Zentner Fleisch und Wurst verloren - und sofort weg

Freitag, den 22. Februar 2013 um 11:28 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Beim Abbiegen hat sich die Tür eines Transporters geöffnet. Dadurch fielen vier Kisten mit Fleisch und Wurst auf die Straße - ein Unbekannter ergriff die Chance und nahm die Ware mit. Beim Abbiegen hat sich die Tür eines Transporters geöffnet. Dadurch fielen vier Kisten mit Fleisch und Wurst auf die Straße - ein Unbekannter ergriff die Chance und nahm die Ware mit. Foto: den/Archiv

BRILON. Während der Fahrt hat sich die Schiebetür eines Lieferwagens geöffnet. Dadurch sind 54 Kilogramm Fleisch und Wurst hinausgefallen. Noch bevor der 60-jährige Fahrer zurückgekehrt war, hatte sich ein Unbekannter die Ware unter den Nagel gerissen.

Wie Polizeisprecherin Bianca Scheer am Freitag berichtete, war der 60-jährige Fahrer aus Medebach am Donnerstag gegen 9 Uhr mit einem Lieferwagen auf der Bundesstraße 251 in Richtung Brilon unterwegs. An einer Kreuzung bog er nach links auf die Hoppecker Straße ab. Dabei öffnete sich die rechte Seitentür des Lieferwagens, ein Teil der Ladung fiel hinaus. Bei der Ladung handelte es sich um vier rote Kisten, in denen sich insgesamt 54 Kilogramm Fleisch und Wurst im Wert von mehreren hundert Euro befanden.

Ein 40-jähriger Autofahrer aus Brilon, der sich hinter dem Lieferwagen befand, machte den Fahrer auf den Verlust seiner Ladung aufmerksam. Als der 60-Jährige zu der Kreuzung zurückfuhr, waren die Kisten schon nicht mehr da. Die Polizei ermittelt wegen Fundunterschlagung. Wer kann Angaben zu dem Verbleib der Kisten machen? Hinweise nimmt die Polizei Brilon unter der Telefonnummer 02961/90200 entgegen.

Zuletzt geändert am Freitag, den 22. Februar 2013 um 11:34 Uhr