Fahrer lehnt Drogentest ab: Blutentnahme

Donnerstag, den 14. Februar 2013 um 15:00 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Einen Drogenvortest lehnte der 31-Jährige bei der Kontrolle ab. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet. Einen Drogenvortest lehnte der 31-Jährige bei der Kontrolle ab. Daraufhin wurde eine Blutentnahme angeordnet. Foto: pfa/Archiv

MARSBERG. Bei einer Kontrolle haben Polizisten einen 31 Jahre alten Mann aus Niedermarsberg angehalten, der ganz offenbar unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Laut Polizeibericht von Donnerstag kontrollierten die Polizeibeamten aus Marsberg am Vortag einen 31-jährigen Mann, der mit seinem Ford auf der Bredelarer Straße unterwegs war. Bei der Kontrolle machte der Fahrer den Eindruck auf die Beamten, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stünde.

Einen Drogenvortest stimmte der Mann nicht zu. Auf der Wache wurde ihm daraufhin von einem Arzt eine Blutprobe entnommen. Gegen den 31-Jährigen erging eine Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit. "Den Mann erwartet jetzt ein Bußgeld", sagte Polizeisprecherin Bianca Scheer.