Polizisten verletzt, Streifenwagen beschädigt

Dienstag, den 02. Oktober 2012 um 17:46 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Nachdem er nach zwei Polizisten geschlagen hatte und mit einem der Beamten zu Boden gestürzt war, nahmen die Ordnungshüter den jungen Mann fest. Nachdem er nach zwei Polizisten geschlagen hatte und mit einem der Beamten zu Boden gestürzt war, nahmen die Ordnungshüter den jungen Mann fest. Foto: pfa/Archiv

WEMLIGHAUSEN. Bei einer handfesten Auseinandersetzung im Rahmen einer Beach-Party sind unter anderem zwei Polizisten verletzt worden. Gäste der Feier beschädigten zudem einen Streifenwagen.

Ein 21-Jähriger war am frühen Sonntagmorgen gegen 3.15 Uhr bei einer Beach-Party in Wemlighausen an einer Auseinandersetzung beteiligt und erhielt deshalb ein Hausverbot. Nachdem er von Polizeibeamten zum Eingang gebracht worden war, erblickte er dort seinen vorherigen Kontrahenten und wollte ihn erneut angreifen. Als er zurückgehalten wurde, schlug er nach den Polizeibeamten. Anschließend versuchte er sich loszureißen und stürzte mit einem Zaun zu Boden. Dabei riss er seine Freundin und einen der Beamten mit. Nach einer weiteren Auseinandersetzung am Boden gelang es den Polizisten, ihm Handfesseln anzulegen. Der alkoholisierte junge Mann wurde der Wache zugeführt, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Bei dem genannten Sturz war die Freundin des 21-Jährigen mit dem Fuß unter den umstürzenden Zaun geraten und verletzte sich. Sie musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden, was sie nach ambulanter Behandlung aber wieder verlassen konnte. Ferner wurden bei der Auseinandersetzung zwei Polizeibeamte und der 21-Jährige selbst leicht verletzt. Der von den Polizisten abgestellte Streifenwagen wurde von weiteren Gästen der Beach-Party beschädigt.