Pflasterstein auf fahrenden PKW geworfen

Sonntag, den 24. Juni 2012 um 14:00 Uhr Verfasst von 
Die Polizei Siegen ermittelt derzeit gegen einen jungen Mann wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr Die Polizei Siegen ermittelt derzeit gegen einen jungen Mann wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr Archivfoto: ots

SIEGEN. Am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr warf ein 20-jähriger Siegener im Bürbacher Weg einen Verbundpflasterschein von der ersten Etage eines dortigen Parkdecks auf einen fahrenden Pkw.

Der Pkw wurde dabei beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Gegen den jungen Mann ermittelt jetzt die Polizei wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.