Schwerer Arbeitsunfall: 52-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Freitag, den 17. Juli 2020 um 08:24 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
In Kassel-Waldau ereignete sich am Donnerstagabend ein Arbeitsunfall. In Kassel-Waldau ereignete sich am Donnerstagabend ein Arbeitsunfall. Symbolbild: 112-magazin.de

KASSEL. Lebensgefährliche Verletzungen erlitt ein Mitarbeiter einer Firma für Industriebedarf am gestrigen Donnerstagabend bei einem Arbeitsunfall in der Konrad-Zuse-Straße im Kasseler Industriegebiet Waldau. 

Wie die vor Ort eingesetzten Beamten berichten, war der 52-jährige Melsunger gegen 23.45 Uhr mit Instandhaltungsarbeiten unter einer Sortiermaschine beschäftigt, als diese sich aus bislang noch ungeklärten Gründen löste und den Arbeiter unter sich begrub. 

Nur unter großen Bemühungen und dem Einsatz von schwerem Gerät gelang es den Arbeitskollegen sowie Kräften der Feuerwehr und des Rettungsdienstes, den Verunfallten zu befreien. Er wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Kasseler Krankenhaus verbracht. (ots/r)

- Anzeige -



Zuletzt geändert am Freitag, den 17. Juli 2020 um 08:34 Uhr