Elf Kilogramm Drogen und Schusswaffe sichergestellt

Samstag, den 28. März 2020 um 09:26 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Kasseler Polizei stellte am Donnerstag Drogen und eine Waffe sicher. Die Kasseler Polizei stellte am Donnerstag Drogen und eine Waffe sicher. Foto: Polizei Kassel

KASSEL. Die Kontrolle eines 36 Jahre alten Mannes durch Zivilfahnder der Polizei führte am Donnerstagnachmittag im Kasseler Stadtteil Wesertor zum Fund von elf Kilogramm Drogen, Streckmitteln sowie einer Schusswaffe mit Schalldämpfer. Gegen den Tatverdächtigen aus Kassel wird nun wegen Herstellung sowie Handels mit Betäubungsmitteln und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Er wurde am Freitag einem Haftrichter vorgeführt. 

Die Zivilfahnder der Kasseler Polizei hatten den Fußgänger gegen 14.20 Uhr in der Fuldatalstraße kontrolliert. Im Rucksack des polizeibekannten 36-Jährigen fanden sie neben einem Kilogramm Kokain, 38 Ecxtasy Tabletten und 15 Gramm Marihuana auch über 1000 Euro Bargeld.

Da sich bei der Kontrolle erste Hinweise ergaben, dass der Tatverdächtige eine Garage in Kassel für seine Drogengeschäfte nutzen könnte, durchsuchten die Polizisten diese anschließend. Dabei fanden sie weitere zehn Kilogramm Amphetamine, acht Kilogramm eines Mittels, dass offenbar zum Strecken von Betäubungsmitteln diente und die Waffe samt Munition.

Die weiteren Ermittlungen gegen den Tatverdächtigen dauern an un werden von den Kriminalbeamten der Kasseler Kriminalpolizei geführt. (ots/r)

- Anzeige -