Zivilfahnder erkennen Fahrzeuginsassen als gesuchten Handydieb

Dienstag, den 10. März 2020 um 10:09 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Die Polizei nahm am 5. März drei Personen fest. Die Polizei nahm am 5. März drei Personen fest. Foto: ots/Archiv/Polizei

KASSEL. Eine Fahrzeugkontrolle durch Zivilfahnderder OPE BAB (Operative Einheit Bundesautobahn) des Polizeipräsidiums Nordhessen, auf der Leipziger Straße in Kassel, führte am vergangenen Donnerstag, gegen 15.30 Uhr, zu drei Festnahmen und zum Auffinden von Diebesgut aus einem Baumarkt im Wert von ca. 2000 Euro.

Die Beamten hatten in einem der Insassen einen wegen Handydiebstahls mit Foto gesuchten Mann erkannt und ihn festgenommen. Die Durchsuchung des Wagens förderte dann mehrere Überwachungskameras und ein Badewannen-Thermostat zutage. Wie sich bei den weiteren Ermittlungen herausstellte, handelte es sich trotz der gegensätzlichen Behauptungen der drei Männer auch bei diesen Gegenständen um geklaute Ware aus einem Kasseler Baumarkt in der Kohlenstraße.

Die Zivilfahnder nahmen die drei Tatverdächtigen aus Rumänien im Alter von 29, 31 und 37 Jahren vorläufig fest und brachten sie zur Dienststelle. Da der 29-Jährige einen festen Wohnsitz in Kassel und der 31-Jährige einen in Kaufungen hat, entließen die Beamten sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß.

Für den 37-Jährigen endete die Kontrolle vom Donnerstag letztlich in Untersuchungshaft. Seine von ihm angegebene Adresse im Landkreis Kassel entpuppte sich beim genaueren Hinsehen der Beamten tatsächlich als Abrisshaus und reine Briefkasten-Anschrift. Zudem war nach ihm bei der Polizei bereits mit dem Foto aus der Überwachungskamera eines Elektromarktes in Baunatal gefahndet worden. Dort hatte er offenbar gemeinsam mit einem noch unbekannten Komplizen am 14. Februar dieses Jahres zehn hochwertige Smartphones im Wert von 4.600 Eurogeklaut. Dabei war er erwischt worden, hatte das Diebesgut auf der Flucht zurückgelassen und war zunächst entwischt.

Dank der Bilder aus der Überwachungskamera konnte er aber durch die aufmerksamen Zivilfahnder bei der Kontrolle am Donnerstag erkannt werden. Der 37-Jährige sitzt nun in Haft und muss sich wegen der beiden Diebstähle verantworten. (ots/r)

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Dienstag, den 10. März 2020 um 10:18 Uhr