Unfall zwischen Beringhausen und Messinghausen: Zwei Personen verletzt

Sonntag, den 23. Februar 2020 um 13:20 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Zwischen Beringhausen und Messinghausen ereignete sich am Sonntag ein Unfall. Zwischen Beringhausen und Messinghausen ereignete sich am Sonntag ein Unfall. Foto: Feuerwehr Marsberg

BERINGHAUSEN/MESSINGHAUSEN. Zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen wurden am Sonntagvormittag die Feuerwehren aus Beringhausen, Bredelar, Padberg und Marsberg alarmiert.

In Richtung Messinghausen kam ein Pkw mit zwei Insassen von der Fahrbahn ab und geriet in den Straßengraben, wo er angewinkelt zum Stillstand kam. Dabei wurde der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeschlossen, da sich die Fahrertür nicht mehr öffnen ließ. Entgegen der Alarmierung waren die Insassen aber nicht eingeklemmt.

An der Einsatzstelle eingetroffen, fanden die Einsatzkräfte die beiden Insassen stabil und ansprechbar vor. Um den Fahrer aus seinem Fahrzeug zu befreien, musste lediglich etwas Erde aus dem Straßengraben ausgehoben werden, danach ließ sich die Tür öffnen.

Beide Insassen wurden daraufhin dem Rettungsdienst übergeben und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Ursache des Unfalls war vermutlich ein internistischer Notfall, den der Fahrer erlitt.

Nach einer knappen Dreiviertelstunde war der Einsatz für die Feuerwehr wieder beendet. Etwa 30 Einsatzkräfte mit sechs Einsatzfahrzeugen aus Marsberg, Bredelar, Beringhausen und Padberg waren unter der Leitung des stellvertretenden Wehrleiters Martin Hünemeyer im Einsatz.

Der Rettungsdienst war mit drei Fahrzeugen aus Marsberg und Adorf vor Ort. Für die Dauer des Einsatzes war die Bundesstraße in Richtung Messinghausen komplett gesperrt. (Feuerwehr Marsberg)

- Anzeige -