Discobesuch endet mit Handgelenksbruch

Dienstag, den 30. August 2011 um 15:28 Uhr Verfasst von 

HERZHAUSEN. Ein 17-Jähriger flüchtete vom Festplatz, weil er von Jugendlichen angepöbelt und geschlagen wurde. Bei seiner Flucht stürzte er und brach sich das Handgelenk.

Der Jugendliche aus Bad Endbach verließ am Samstag gegen 3 Uhr das Festzelt und sah sich eigenen Angaben zufolge den Pöbeleien einer Gruppe von etwa sieben ausländischen Personen ausgesetzt. Der junge Mann wandte sich von der Gruppe ab. Wenig später erhielt er von hinten einen Schlag mit der flachen Hand, der das Auge traf.

Der Jugendliche ergriff die Flucht über Sträucher und durch unwegsames Gelände. Er stürzte schließlich und brach sich dabei das linke Handgelenk. Von der pöbelnden Gruppe liegt keine nähere Beschreibung vor. Der Verletzte schätzt alle auf ein Alter um die 18 Jahre. Einer trug eine falsch herum aufgesetzte Schildkappe.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf, Tel. 06461/92950. Die Polizei hofft, dass sich die Personen, die den Gestürzten fanden und sich nach seinem Wohlbefinden erkundigten, ebenfalls melden. (js/as)