Mit BMW in Twiste gefahren - Fahrer zu Fuß flüchtig

Samstag, den 14. September 2019 um 09:52 Uhr Verfasst von  Klaus Rohde
Mit seinem BMW ist am 13. September ein Mann aus Warburg in die Twiste gefahren. Mit seinem BMW ist am 13. September ein Mann aus Warburg in die Twiste gefahren. Symbolfoto: 112-magazin

WARBURG.  In der Twiste bei Warburg-Wormeln landete am Freitag gegen 22.30 Uhr, ein 42-Jähriger aus Warburg mit seinem BMW. Der Mann war mit seinem Pkw und vier weiteren Insassen auf der L 552 von Welda in Richtung Wormeln unterwegs. An der Twistebrücke, kurz vor Wormeln, fuhr der BMW auf Grund überhöhter Geschwindigkeit im Kurvenbereich geradeaus.

Er kam nach links von der Fahrbahn ab, flog ca. 30 Meter durch die Luft und fuhr über eine Wiese in die Twiste. Der Fahrer, der keinen Führerschein besitzt, entfernte sich zu Fuß von der Unfallstelle und ließ seine Mitfahrer bei dem BMW zurück. Ein 18-Jähriger Beifahrer wurde bei dem Unfall verletzt und mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Die anderen Mitfahrer im Alter von 17 und 18 Jahren blieben unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von geschätzt 20.000 Euro. Der BMW musste mit einem Autokran aus der Twiste geborgen werden. Da Betriebsstoffe austraten und in die Twiste gelangt sein könnten, wurden die Feuerwehr und die Untere Wasserbehörde verständigt. (ots/r)

-Anzeige-


Zuletzt geändert am Samstag, den 14. September 2019 um 12:29 Uhr