Medizinischer Notfall: Drei Personen verletzt, 30.000 Euro Schaden

Samstag, den 31. August 2019 um 14:21 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Bei Warburg ereignete sich am Samstag ein Unfall. Bei Warburg ereignete sich am Samstag ein Unfall. Symbolbild: 112-magazin.de

WARBURG. Zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Menschen verletzt wurden, kam es am Samstag gegen 9.30 Uhr bei Warburg. Ein 66-Jähriger aus Borgentreich war mit seinem VW Golf von Warburg-Hohenwepel in Richtung Warburg unterwegs.

Nach ersten Feststellungen kam er auf Grund eines medizinischen Notfalls nach links auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Ein 70-jähriger Niederländer, der mit seinem Renault die Strecke in entgegengesetzte Richtung befuhr, erkannte dies und versuchte möglichst weit nach rechts auf den Standstreifen auszuweichen. Dennoch kam es zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Ein 77-Jähriger aus Velbert stieß mit seinem Mercedes auch noch mit dem VW Golf zusammen, als dieser wieder auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Die 74-jährige Beifahrerin aus dem Mercedes, sowie die Fahrer des Mercedes und des VW wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht.

Die Fahrzeuge, an denen ein Sachschaden von insgesamt etwa 30.000 Euro entstand, mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Die Fahrbahn war für ungefähr zwei Stunden in beide Richtungen gesperrt. (ots/r)

- Anzeige -