Metzgerei-Bus richtet Verwüstung und hohen Sachschaden an

Samstag, den 25. Februar 2012 um 07:33 Uhr Verfasst von  Matthias Böhl
Bei dem Unfall in Raumland entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Bei dem Unfall in Raumland entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Fotos: Matthias Böhl

RAUMLAND. Eine Spur der Verwüstung entstand bei einem Verkehrsunfall, der sich am Samstagmorgen um kurz vor sieben Uhr auf der B 480 in Raumland ereignete.

Dort war nach Angaben der Polizei ein 53-jähriger Auslieferungsfahrer einer Metzgerei mit seinem Transporter auf dem Weg in Richtung Bad Berleburg, als er aus völlig ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dabei durchfuhr er eine Böschung, mähte ein Verkehrsschild um und fuhr schließlich wieder in Richtung Straße, wo er schließlich noch eine Straßenlampe überfuhr und umriss. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Das RWE musste die umgerissene Straßenlampe sichern, das Fahrzeug wurde beschädigt und musste nach dem Unfall abgeschleppt werden. Den entstandenen Sachschaden gab die Polizei mit rund 10.000 Euro an.


Ein Bulli derselben Schlachterei hatte im Oktober einen Unfall - ebenfalls an einem Samstagmorgen:
Mit Transporter gegen Baum geprallt (15.10.2011, mit Fotos)

Zuletzt geändert am Sonntag, den 26. Februar 2012 um 13:23 Uhr