Zeugen einer rasanten Flucht gesucht - Drogen, keine Kennzeichen, nicht versichert

Dienstag, den 09. April 2019 um 06:38 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Zeugen einer rasanten Flucht sucht die Polizei in Marburg-Biedenkopf Zeugen einer rasanten Flucht sucht die Polizei in Marburg-Biedenkopf Symbolfoto: 112-magazin

DAUTPHETAL. Die Polizei sucht Zeugen und etwaige Opfer zur Fahrweise eines 19-jährigen Fahrers. Der Vorfall ereignete sich am Sonntag, 07. April, grob zwischen 11 und 12 Uhr und zog sich vom Verbindungsweg zwischen Holzhausen und Hommertshausen bis nach Mornshausen.

Erst in Mornshausen gelang es der Polizei, den Kennzeichenlosen, nicht zugelassenen und nicht versicherten grünen Golf zu stoppen und den Fahrer vorübergehend festzunehmen. Der Drogentest des 19-Jährigen aus dem Hinterland reagierte positiv, sodass die Polizei eine Blutprobe veranlasste und seinen Führerschein sicherstellte.

Der grüne Golf fiel der Streife gegen 11.15 Uhr auf, als der 19-Jährige einen für Kraftfahrzeuge verbotenen Weg befuhr. Als der Fahrer den entgegenkommenden Streifenwagen bemerkte, bog er auf einen abzweigenden Weg nach Mornshausen ab und gab Gas. Er fuhr auf dem nur zwei Meter breiten Weg mit augenscheinlich stark überhöhter Geschwindigkeit und ohne Rücksicht auf die das gute Wetter ausnutzenden, zahlreichen Spaziergänger.

Zumindest ein Familienvater, der mit einem Kinderwagen und einem weiteren laufenden Kleinkind unterwegs war, musste auf den Grünstreifen ausweichen, um einer Kollision zu entgehen. Die Polizei bittet etwaige durch die Fahrweise gefährdete Zeugen, deren Personalien der Polizei noch nicht bekannt sind, sich zu melden. Die Rufnummer lautet: 06461/9295-0. (ots/r)

-Anzeige-



Zuletzt geändert am Dienstag, den 09. April 2019 um 12:00 Uhr