Fußgänger von Auto erfasst: 27-Jähriger schwerverletzt

Dienstag, den 20. November 2018 um 14:12 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Nach ersten Erkenntnissen besteht bei dem verletzten Fußgänger keine Lebensgefahr. Nach ersten Erkenntnissen besteht bei dem verletzten Fußgänger keine Lebensgefahr. Symbolbild: 112-magazin.de

KASSEL. Ein Fußgänger ist am Montagabend in Kassel-Niederzwehren beim Überqueren der Straße an einer Einmündung von einem Auto erfasst worden, wobei er schwer verletzt wurde.

Ein Auto erfasste den Fußgänger, als dieser gerade die Fahrbahn überqueren wollte. Der 27 Jahre alte Mann wurde dabei schwer am Kopf verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr soll nach ersten Erkenntnissen nicht bestehen.  

Wie die am Unfallort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Süd-West berichten, war der in Kassel wohnende 27-Jährige gegen 19.30 Uhr auf dem Gehweg der Frankfurter Straße stadteinwärts in Richtung der Dittershäuser Straße unterwegs. Als er an der Einmündung über die Straße ging, übersah er offenbar den von rechts aus der Dittershäuser Straße kommenden Ford, an dessen Steuer ein 39-Jähriger aus Kassel saß. Und auch der Autofahrer hatte den Fußgänger offenbar nicht rechtzeitig bemerkt. Der Pkw erfasste den 27-Jährigen, als er nach rechts in die Frankfurter Straße einbiegen wollte, wodurch dieser am Kopf verletzt wurde. Einen Schaden an dem Auto hatten die Beamten bei der Unfallaufnahme nicht feststellen können.  

Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang werden nun beim Polizeireviers Süd-West geführt. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Dienstag, den 20. November 2018 um 14:25 Uhr