Dreijähriges Kind von Auto erfasst, Krankenhaus

Freitag, den 27. Juli 2018 um 14:16 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Die Unfallverursacherin war nicht mehr in der Lage, dem KInd auszuweichen und den Unfall zu verhindern. Die Unfallverursacherin war nicht mehr in der Lage, dem KInd auszuweichen und den Unfall zu verhindern. Symbolbild: 112-magazin.de

KASSEL. Am Donnerstagnachmittag ereignete sich in der Jägerstraße in der Kasseler Innenstadt ein Verkehrsunfall, bei dem die Fahrerin eines VW Golf einem plötzlich über die Fahrbahn laufenden Kind nicht mehr ausweichen konnte.

Der dreijährige Junge musste mit einem Beinbruch in ein Kasseler Krankenhaus eingeliefert werden. Wie die am Unfallort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte berichten, befuhr eine 32 Jahre alte Fahrerin eines VW Golf aus Baunatal um kurz vor 17 Uhr die Jägerstraße in Richtung der Mauerstraße. Zuvor war sie von der Unteren Königsstraße nach rechts abgebogen. Etwa in der Mitte der Jägerstraße überquerte plötzlich ein Kind hinter einem geparkten Fahrzeug die Fahrbahn, stieß seitlich gegen den VW Golf und stürzte auf die Fahrbahn.

Der dreijährige Junge aus Heiligenhafen soll hinter einem Luftballon hergelaufen sein. Bei dem Zusammenprall erlitt er eine Beinfraktur und ist daraufhin mit einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus eingeliefert worden. Die Eltern des kleinen Jungen waren vor Ort und konnten sich um ihren Sohn kümmern. Am Fahrzeug der Baunatalerin entstand nur ein geringer Sachschaden. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Freitag, den 27. Juli 2018 um 14:22 Uhr