Brand in Mehrfamilienhaus: Ursache unklar, hoher Sachschaden

Montag, den 23. Juli 2018 um 14:17 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten sich die Bewohner bereits ins Freie gerettet. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten sich die Bewohner bereits ins Freie gerettet. Symbolbild: 112-magazin.de

KASSEL. Am Sonntagabend kam es zum Brand in einem Mehrfamilienhaus im Kasseler Stadtteil Harleshausen.

Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand, alle Hausbewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Durch das Feuer war jedoch nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von rund 50.000 Euro entstanden und das Gebäude durch Rauch und Ruß vorübergehend unbewohnbar geworden. Die Ursache des Brandes ist derzeit noch unklar.

Da nach den ersten Ermittlungen in der Nacht auch eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, sucht die Kasseler Polizei nun auch nach Zeugen, die Angaben zur Brandursache machen können oder im Bereich des Brandorts möglicherweise Verdächtiges beobachtet haben. Die weiteren Ermittlungen haben die Beamten des für Branddelikte zuständigen Kommissariats 11 der Kasseler Kriminalpolizei übernommen und dauern an.

Das Feuer war am Sonntag gegen 22.20 Uhr im Flur des Kellergeschosses des Sechs-Parteien-Hauses an der Straße "Am Sonnenhang" in Harleshausen ausgebrochen. Glücklicherweise bemerkten Bewohner den Brand schnell und machten daraufhin sofort ihre Nachbarn im Haus darauf aufmerksam. So hatten sich beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehr bereits alle anwesenden Hausbewohner ins Freie gerettet. Durch den schnellen Löscheinsatz konnten die Brandschützer in der Folge verhindern, dass sich das Feuer vom Keller auf andere Teile des Hauses ausbreitete. Dort war jedoch bereits erheblicher Sachschaden entstanden, große Teile des Hauses zudem stark verraucht und verrußt.

Bei den ersten Ermittlungen der in der Nacht am Brandort eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kasseler Kriminalpolizei ergaben sich zunächst keine konkreten Hinweise auf eine mögliche Brandursache. Sie beschlagnahmten die Brandstelle für die weiteren Ermittlungen. Diese werden nun von den Brandermittlern des Kommissariats 11 im Weiteren fortgesetzt.

Zeugen, die Angaben zur Brandursache machen können oder möglicherweise Verdächtiges im Bereich des Brandorts beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Montag, den 23. Juli 2018 um 14:35 Uhr