iPhone 8 Gold geraubt - Täter mit Zahnlücken flüchtig

Freitag, den 23. März 2018 um 10:10 Uhr Verfasst von  Christopher Rohde
Raubüberfall in Kassel am 22. März 2018 Raubüberfall in Kassel am 22. März 2018 Titelbild: Symbolbild 112-magazin

KASSEL. Ein Unbekannter hat am gestrigen Donnerstagabend in der Obersten Gasse einer 20-Jährigen aus Kassel das Handy geraubt und ist mit dem iPhone 8 Gold im Wert von etwa 900 Euro geflüchtet.

Die Ermittler des für Raubdelikte zuständigen Kommissariats 35 der Kasseler Kripo suchen nun nach Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können. Es soll sich um einen ca. 1,75 Meter großen, etwa 35 Jahre alten Mann mit osteuropäischem Äußeren und lückenhaften Zähnen gehandelt haben, der komplett schwarz gekleidet war und ein schwarzes Basecap trug.

Der Täter hatte sich der 20-Jährigen gegen 22.30 Uhr am Druselplatz von hinten genähert und ihr dort versucht, das in der Hand gehaltene Handy zu entreißen. Anfänglich hatte sie sich dem Raubversuch noch erwehren können. Nach einem Gerangel gelang es dem Unbekannten in der Obersten Gassen schlussendlich jedoch, ihr das iPhone zu entreißen. Er flüchtete daraufhin mit dem Smartphone in Richtung Martinsplatz.

Ein durch Schreie des Opfers auf den Raub aufmerksam gewordener Geschäftsmann hatte den Täter noch auf der Flucht beobachtet und die Polizei alarmiert. Zur Personenbeschreibung konnte er später ergänzen, dass der Räuber, der auf der Flucht vermutlich die Kappe abgesetzt hatte, eine Halbglatze mit dunklem Haarkranz an den Seiten hat.

Die sofort eingeleitete Fahndung nach dem Täter verlief anschließend erfolglos. Die Ermittler des K 35 bitten Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich unter Telefonnummer 0561/9100 bei der Kasseler Polizei zu melden. (ots/r)

Anzeige:


Zuletzt geändert am Freitag, den 23. März 2018 um 10:20 Uhr