Senior aus Klinikum verschwunden

Donnerstag, den 22. März 2018 um 09:57 Uhr Verfasst von  Aneudis Taveras
Die Polizei sucht einen an Demenz erkrankten Mann Die Polizei sucht einen an Demenz erkrankten Mann Foto: Polizei

KASSEL. Seit Mittwochabend wird der 89 Jahre alte Walter Knoche aus dem Klinikum an der Mönchebergstraße in Kassel vermisst.

Er ist dement und eingeschränkt orientierungsfähig. Herr Knoche, der in Lohfelden wohnt, ist nach einem Sturz am Mittwochvormittag mit einer Kopfplatzwunde in das Klinikum gebracht worden. Nach der Erstbehandlung verließ er in einem unbemerkten Moment die Zentrale Notaufnahme des Klinikums in unbekannte Richtung.

Sämtliche Suchmaßnahmen in und um die Klinik verliefen bislang erfolglos. Auch die daraufhin ausgestrahlte Rundfunkwarnmeldungen und Suche mit Mantrailer-Hunden (Menschensuchhunde) einer Rettungsstaffel führten bislang nicht zum Auffinden des Seniors.

Nun wendet sich das Polizeipräsidium Nordhessen mit der Veröffentlichung der Vermisstensuche an die Bevölkerung. Walter Knoche ist schlank, etwa 1,70 Meter groß und sieht jünger aus, als er tatsächlich ist. Er hat graues Haar, eine Halbglatze und dunkle Bekleidung. Die Platzwunde ist mit einem Pflaster und Tupfer an der Stirn abgeklebt worden.  

Hinweise werden an das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel unter der Telefonnummer 0561/9100 oder jede andere Polizeidienststelle erbeten. (ots/r)

- Anzeige -


Zuletzt geändert am Donnerstag, den 22. März 2018 um 11:12 Uhr