Lkw-Fahrer stürzt von Ladefläche: Rettungshubschrauber

Mittwoch, den 06. September 2017 um 10:53 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Der Schwerverletzte wurde in eine Klinik geflogen (Symbolbild). Der Schwerverletzte wurde in eine Klinik geflogen (Symbolbild). Foto: pfa/Archiv

BRILON. Schwere Verletzungen hat ein Lkw-Fahrer erlitten, als er auf einem Firmengelände in der Straße Im Kissen von einem Anhänger stürzte. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei stürzte der 59 Jahre alte Mann aus Meschede am Dienstag von der Ladefläche des Lkw-Anhängers auf den Boden. Zeugen kümmerten sich um den verletzten Mann und informierten den Rettungsdienst. Die wenig später eingetroffenen Rettungskräfte versorgten den Verletzten und forderten für den raschen Transport in eine Spezialklinik einen Rettungshubschrauber an.

Die Polizei informierte das Dezernat für den betrieblichen Arbeitsschutz der Bezirksregierung Arnsberg. (ots/pfa) 

Anzeige:



Zuletzt geändert am Mittwoch, den 06. September 2017 um 11:12 Uhr