Einbruch beim Juwelier scheitert: Scheibe zu stabil

Montag, den 26. Juni 2017 um 14:29 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

MARBURG. Obwohl sie schwere Werkzeuge einsetzten, haben es Einbrecher in der Nacht zu Montag nicht geschafft, die Schaufensterscheibe eines Juweliergeschäftes in der Wettergasse einzuschlagen. Das Sicherheitsscheibe verwehrte den Tätern den Zugang, sodass sie letztlich ohne Beute flüchteten.

Nach den Ermittlungen stiegen mehrere maskierte Personen gegen 4 Uhr aus einem dunklen Auto aus und versuchten, mit massiver Gewalteinwirkung die Schaufensterscheibe einzuschlagen. Als die Alarmanlage losging, flüchteten sie sofort. Bei dem Auto soll es sich um eine dunkle viertürige Limousine, möglicherweise einen BMW, gehandelt haben. Die Täter flüchteten von der Wettergasse Richtung Marktgasse/Markt. Die nächtliche Fahndung blieb erfolglos.

Nun ist die Polizei auf der Suche nach möglichen Zeugen, die in der Nacht gegen 4 Uhr einen dunklen Wagen durch die Oberstadt fahren sahen. Wem fiel ein solches Auto in der Nacht in Marburg auf? Wer kann Angaben zu den Insassen, zum genauen Fahrzeugtyp oder gar zum Kennzeichen machen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Marburg unter der Rufnummer 06421/406-0 entgegen. (ots/pfa)  

Anzeige:



Zuletzt geändert am Montag, den 26. Juni 2017 um 14:56 Uhr