Tankstelle überfallen: Mann aus Hofgeismar verhaftet

Dienstag, den 06. Juni 2017 um 14:25 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Weil ein Zeuge sich das Kennzeichen des Fluchtwagens merkte, gelang der Polizei wenige Stunden nach dem Raubüberfall die Festnahme. Weil ein Zeuge sich das Kennzeichen des Fluchtwagens merkte, gelang der Polizei wenige Stunden nach dem Raubüberfall die Festnahme. Foto: pfa/Archiv

HOLZMINDEN/HOFGEISMAR. Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Tankstelle im niedersächsischen Lauenförde (Kreis Holzminden) hat die Polizei einen 19 Jahre alten Tatverdächtigen aus Hofgeismar festgenommen. Ein Richter des Amtsgerichts Kassel erließ inzwischen einen Untersuchungshaftbefehl.

Der Raubüberfall im Landkreis Holzminden wurde am Samstagnachmittag gegen 16.40 Uhr begangen: In der Tankstelle befanden sich zu dieser Zeit eine 33-jährige Angestellte und ein Kunde. Der zunächst unbekannte Täter betrat mit einer Schusswaffe das Verkaufsgebäude und forderte Bargeld. Dieses sollte in eine mitgebrachte Wollmütze gelegt werden. "Nur Scheine", sagte der Täter und richtete die Pistole auf die Angestellte. Mit der Beute von rund 1000 Euro flüchtete er zunächst zu Fuß.

Der 50-jährige Tankstellenkunde aus Lauenförde behielt die Ruhe und folgte dem flüchtenden Räuber mit seinem Auto. Ohne sich weiter in Gefahr zu begeben, sah er, dass der Tatverdächtige zu einem wartenden Auto lief, in dem noch eine weitere Person saß. Das von dem couragierten Zeugen abgelesene Kennzeichen brachte für die Polizei erste Fahndungsansätze. Neben den Einsatzkräften der Holzmindener Polizei wurden noch sechs weitere Funkstreifen aus Höxter, Hann. Münden, Göttingen und Northeim in die Fahndung eingebunden. Noch am Sonnabendabend wurde der Tatverdächtige an seinem Wohnsitz in Hofgeismar vorläufig festgenommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kassel erließ der Bereitschaftsrichter des Amtsgerichts Kassel einen Untersuchungshaftbefehl. Die weiteren Ermittlungen führt der Kriminalermittlungsdienst des Polizeikommissariats Holzminden. (ots/pfa) 

Anzeige:



Zuletzt geändert am Dienstag, den 06. Juni 2017 um 14:48 Uhr