Mit Reizgas besprüht, Geld und Handy geraubt

Sonntag, den 08. Januar 2012 um 10:04 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Polizei sucht drei Männer, die in der Nacht zu Sonntag eine Taxifahrerin überfallen haben. Die Polizei sucht drei Männer, die in der Nacht zu Sonntag eine Taxifahrerin überfallen haben. Foto: ots

KASSEL. Opfer eines Raubüberfalls ist am späten Samstagabend gegen 23.50 Uhr eine 41-jährige Taxifahrerin aus Kassel geworden. Die Täter erbeuteten 80 Euro Bargeld und das Mobiltelefon der Frau.

Die Taxifahrerin hatte zunächst an ihrem normalen Standort an der alten Hauptpost gestanden. Gegen 23.45 Uhr stiegen drei Männer in ihr Taxi und wollten zum Realmarkt im Kasseler Stadtteil Wesertor gefahren werden. Als die ahnungslose Taxifahrerin mit ihren drei Fahrgästen dort angekommen war, wurde sie mit Pfefferspray bedroht. Die Täter verlangten Bargeld. Da dem wortführendem Täter die ausgehändigten 80 Euro offensichtlich nicht ausreichten, nahm er auch noch das Mobiltelefon der 41-jährigen an sich. Anschließend sprühte er Reizgas in Richtung der Taxifahrerin. Danach verließen die drei Unbekannten das Taxi und flüchteten.

Der Haupttäter und Wortführer ist etwa 18 bis 20 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß und Südländer. Er hat ein leicht rundes Gesicht und dunkle Augen, er trug eine dunkle Wollmütze und einen dunklen Wollschal. Die beiden Komplizen, die sich eher passiv verhielten, waren ebenfalls 18 bis 20 Jahre alt und Südländer. Einer trug eine helle Mütze, der andere war mit einem hellen Anorak mit Kapuze bekleidet.

Das geraubte Nokia-Handy hatte als auffälliges Merkmal einen Brandfleck im Display. Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder zum Verbleib des Telefons machen können, werden gebeten sich unter Rufnummer 0561/9100 bei der Polizei in Kassel zu melden.