42-Jähriger in eigener Wohung überfallen

Sonntag, den 08. Januar 2012 um 10:53 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Mit Stichverletzungen wurde das Opfer in ein Krankenhaus eingeliefert. Mit Stichverletzungen wurde das Opfer in ein Krankenhaus eingeliefert. Foto: pfa/Archiv

KASSEL. In seiner eigenen Wohnung ist ein 42-Jähriger aus Kassel überfallen worden. Der Mann, der im Kasseler Stadtteil Bettenhausen wohnt, erlitt bei der Tat Stichverletzungen.

Das spätere Opfer hatte den Täter laut Polizei zunächst selbst in die Wohnung eingelassen. Kurz danach bedrohte dieser ihn dann mit einem Messer, griff ihn damit an und fügte ihm auch Stichverletzungen zu. Dann nahm der Täter die EC-Karte des 42-Jährigen an sich und flüchtete aus der Wohnung. Das Opfer wurde mit leichten Stichverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Täter ist etwa 35 Jahre alt, 1,75 Meter groß und war bei dem Überfall bekleidet mit dunkler Jacke und heller Hose sowie einer Basecap mit silberner Verzierung. Er hatte einen dunklen Rucksack bei sich. Das Opfer gab weiterhin an, den Täter schon im Bereich der Trinkerszene am Lutherplatz gesehen zu haben. Hinweise auf den Mann erbittet die Polizei unter der Rufnummer 0561/9100.