Nachbarschaftsstreit: Schüsse auf Ehepaar, Mann stirbt

Mittwoch, den 01. März 2017 um 19:40 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Ein Mann erlitt durch Schüsse so schwere Verletzungen, dass er im Krankenhaus starb. Ein Mann erlitt durch Schüsse so schwere Verletzungen, dass er im Krankenhaus starb. Foto: pfa/Archiv

KASSEL. An Schussverletzungen ist am Mittwochabend ein 47 Jahre alter Mann in einer Kasseler Klinik gestorben. Zuvor waren er und seine Ehefrau von Schüssen getroffen worden, die ein 68-Jähriger im Nachbarschaftsstreit auf das Paar abgegeben hatte. Die Frau erlitt Verletzungen an Armen und Beinen. Die Polizei nahm den Schützen fest.

Der Notruf ging am Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr bei der Leitstelle der Feuerwehr ein: In einem Mehrfamilienhaus an der Ihringshäuser Straße, Ecke Eichendorffstraße, sollte eine Person durch den Einsatz einer Schusswaffe verletzt worden sein. Die zum Tatort eilenden Streifen der Kasseler Polizei trafen dort auf ein im Haus lebendes und verletzte Ehepaar. Beide Eheleute hatten Schussverletzungen erlitten.

Mann stirbt im Krankenhaus
Der 47-jährige Ehemann war am Oberkörper getroffen und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Seine 30-jährige Ehefrau hatte Schussverletzungen an Armen und Beinen davongetragen. Am Abend erlag der 47-Jährige in einer Kasseler Klinik seinen Verletzungen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war es zuvor offenbar zu einem Streit unter Mietern des Vierfamilienhauses gekommen. Dabei soll ein 68-jähriger Bewohner mit einer Schusswaffe auf das Ehepaar gefeuert haben. Der Hintergrund des Streits ist Gegenstand der weiteren polizeilichen Ermittlungen.

Die Beamten nahmen noch im Haus den Tatverdächtigen, der keinen Widerstand leistete, fest und stellen die mutmaßliche Tatwaffe sicher.

Die weiteren Ermittlungen haben die Beamten des für Kapitaldelikte zuständigen Kommissariats 11 der Kasseler Kripo übernommen. Die Spurensicherung am Tatort durch den Erkennungsdienst dauerte auch am Abend noch an.

Die Ihringshäuser Straße musste während des Polizeieinsatzes in Richtung Innenstadt von 17 bis etwa 18.20 Uhr gesperrt werden, wodurch es zu Verkehrsbehinderungen kam. (ots/pfa)   

Anzeige:



Zuletzt geändert am Mittwoch, den 01. März 2017 um 20:14 Uhr