Eisglätte und 2,8 Promille: Autofahrer überschlägt sich

Freitag, den 30. Dezember 2016 um 11:54 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

FULDABRÜCK. Das war dann doch zu viel: Mit rund 2,8 Promille Alkohol im Blut hat ein 36-jähriger Autofahrer auf glatter Straße die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Das Auto kam von der Landesstraße 3460 ab und überschlug sich.

Der Unfall auf der Strecke zwischen den Fuldabrücker Ortsteilen Dörnhagen und Bergshausen ereignete sich gegen 3.10 Uhr am frühen Freitagmorgen. Ein vorbeikommender Autofahrer hatte den auf dem Dach liegenden Wagen gesehen und sofort die Rettungskräfte alarmiert. Der leicht verletzte Fahrer konnte sich noch selbst aus seinem Wagen befreien.

Polizeiangaben zufolge war der 36-Jährige mit einem VW Golf in Richtung Kassel unterwegs. Etwa 300 Meter nach dem ehemaligen Rastplatz Kiliansblick kam er mit dem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Die Beamten gehen derzeit davon aus, dass der stark alkoholisierte Mann mit nicht angepasster Geschwindigkeit auf winterglatter Fahrbahn unterwegs war und daher die Kontrolle über das Auto verlor.

Am Golf des 36-Jährigen war durch den Unfall Totalschaden von 13.000 Euro entstanden. Die L 3460 musst aufgrund des Unfalls bis etwa 4.40 Uhr voll gesperrt werden.

Die Polizei ordnete nach positivem Atemalkoholtest eine Blutprobe an und leitete ein Strafverfahren gegen den Promillefahrer aus Guxhagen an. (ots/pfa)  

Anzeige:



Zuletzt geändert am Freitag, den 30. Dezember 2016 um 12:18 Uhr