Mülltonnen angesteckt: Zivilstreife fasst Verdächtigen

Dienstag, den 27. Dezember 2016 um 12:16 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Feuerwehr löschte die Überreste der beiden Altpapiercontainer. Die Feuerwehr löschte die Überreste der beiden Altpapiercontainer. Foto: pfa/Archiv

KASSEL. Die Besatzung einer Zivilstreife hat in der Nacht zu Dienstag im Stadtteil Wesertor einen 28-Jährigen festgenommen, der in Verdacht steht, zwei Altpapiercontainer in Brand gesteckt zu haben.

Die Zivilstreife des Reviers Nord war gegen 0.50 Uhr zufällig an einem brennenden Altpapiercontainer vor der Kirche an der Ihringshäuser Straße, Ecke Mittelring, vorbeigekommen. Ein Zeuge telefonierte in diesem Moment bereits mit der Feuerwehr. Der Mann gab an, kurz zuvor einen Verdächtigen mit einem großen Hund an dem Container beobachtet zu haben. Zeitgleich wurde der Polizei von der Leistelle der Feuerwehr der Brand eines zweiten Altpapiercontainers in der nahegelegenen Wilhelm-Speck-Straße gemeldet.

Im Rahmen der Fahndung nahm die Zivilstreife in der Nähe des zweiten Brandortes den 28-Jährigen fest, der einen großen Hund bei sich hatte. Zudem entsprach sein Äußeres der vom Zeugen des ersten Mülltonnenbrandes an der Kirche abgegebenen Täterbeschreibung. Bei der Durchsuchung des Festgenommenen ergaben sich weitere Hinweise auf die mutmaßliche Täterschaft.

Die Streife brachte den 28-Jährigen daraufhin aufs Revier. Er stritt in seiner ersten Einlassung ab, für die Brände verantwortlich zu sein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließen die Beamten ihn wieder auf freien Fuß. Er muss sich nun im Fall der beiden Brände wegen Sachbeschädigung sowie aufgrund eines mitgeführten Springmessers wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

Die Ermittler bitten Zeugen, die möglicherweise Beobachtungen im Zusammenhang mit den beiden Bränden gemacht haben und der Polizei bislang nicht bekannt sind, sich unter der Rufnummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. (ots/pfa)  

Anzeige:



Zuletzt geändert am Dienstag, den 27. Dezember 2016 um 12:26 Uhr