Renitenter Ladendieb beißt Polizeihund in die Schnauze

Dienstag, den 22. November 2016 um 22:41 Uhr Verfasst von  Theresa Weißing

OLSBERG. Drei Ladendiebe hat Polizeihündin "Pepper" auf der Flucht aufgespürt. Einer der Täter biss der Hündin in die Schnauze und der Hundeführerin in die Hand. Der Mann wurde gefesselt und festgenommen, seine beiden Komplizen flüchteten jedoch.

Ein Mitarbeiter des Supermarktes an der Fruges Straße beobachtete die drei Männer am Montagnachmittag gegen 16.30 Uhr beim Diebstahl. Er verfolgte das Trio bis zum Bahnhof und informierte die Polizei. Als die Männer die Polizei erkannten, flüchteten sie in ein angrenzendes Waldstück, wobei sie ihr Diebesgut im Wert von 1000 Euro am Bahnhof zurückließen.

In der eingeleiteten Fahndung stöberte eine Diensthundeführerin die drei Männer im Unterholz auf. Auch jetzt versuchte das Trio wieder zu flüchten, aber dem Hund gelang es, einen der wegrennenden Täter zu stellen. Der Mann wehrte sich mit Tritten und Schlägen gegen den Hund und biss diesen sogar in die Schnauze. Sogar die Hundeführerin wurde vom Täter gebissen - in die Hand.

Der Mann wurde gefesselt und festgenommen, aber seine Komplizen flüchteten. Die Hundeführerin sowie der alkoholisierte Täter mussten leichtverletzt im Krankenhaus behandelt werden. "Pepper" blieb bei dem Einsatz unverletzt. Die weiteren Ermittlungen dauern an. (ots/r)  

Anzeige:

Zuletzt geändert am Dienstag, den 22. November 2016 um 22:55 Uhr