69-Jähriger getötet: Fahndung auch über "xy ...ungelöst"

Montag, den 14. November 2016 um 15:59 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Wer weiß, wo sich Faruk Kiskanc aufhält? Die Familie des vermutlich von ihm getöteten 69-Jährigen hat eine Belohnung von 10.000 Euro ausgesetzt. Der Fall wird am Mittwoch ein Thema bei "Aktenzeichen xy ...ungelöst" im ZDF sein. Wer weiß, wo sich Faruk Kiskanc aufhält? Die Familie des vermutlich von ihm getöteten 69-Jährigen hat eine Belohnung von 10.000 Euro ausgesetzt. Der Fall wird am Mittwoch ein Thema bei "Aktenzeichen xy ...ungelöst" im ZDF sein. Foto: Polizei/Montage: pfa

PADERBORN. Nach dem gewaltsamen Tod eines 69-Jährigen in einem Mehrfamilienhaus in der Paderborner Innenstadt fahndet die Polizei weiterhin nach dem dringend Tatverdächtigen Faruk Kiskanc. Der 56-Jährige tauchte unmittelbar nach dem Tötungsdelikt Ende September unter. An diesem Mittwoch wollen die Ermittler in der ZDF-Fahndungssendung "Aktenzeichen xy ...ungelöst" ein breiteres Publikum ansprechen.

Der 56-jährige Kiskanc steht im dringenden Verdacht, seinen Nachbarn (69) mit mehreren Messerstichen getötet zu haben. Die Bluttat geschah Ende September in der von Faruk Kiskanc angemieteten Wohnung. Nach der Tat verschwand der Gesuchte, seine Spur verlor sich am Düsseldorfer Hauptbahnhof. Die Familie des Opfers lobte für Hinweise, die zur Ergreifung des mutmaßlichen Täters führen, eine Belohnung von 10.000 Euro aus (wir berichteten).

In der ZDF-Sendung am Mittwoch (Beginn: 20.15 Uhr) geht Moderator Rudi Cerne auf das Tötungsdelikt ein. Durch die Fernsehfahndung versprechen sich der Paderborner Staatsanwalt Fabian Klein und die Ermittler der Mordkommission "Borchen" unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Markus Mertens, Hinweise zum derzeitigen Aufenthaltsort des 56-Jährigen zu bekommen. Wer den im Bild gezeigten Mann gesehen hat, setzt sich unter der Rufnummer 05251/306-0 mit der Polizei in Paderborn in Verbindung. (ots/r) 

Anzeige:


Zuletzt geändert am Montag, den 14. November 2016 um 16:21 Uhr