Marburg-Biedenkopf: Mehrere Unfälle auf glatten Straßen

Mittwoch, den 09. November 2016 um 13:35 Uhr Verfasst von  Theresa Weißing

MARBURG-BIEDENKOPF. Im Landkreis gab es in der Nacht zu Mittwoch mindestens fünf Verkehrsunfälle durch Glätte, bei denen insgesamt fünf Personen verletzt wurden und ein Sachschaden von insgesamt 30.000 Euro entstand.

Die beiden schwereren Verkehrsunfälle ereigneten sich am Dienstag kurz hintereinander auf der Kreisstraße 64 in der Gemeinde Steffenberg. Um 17.40 Uhr bremsten die zwei hintereinander fahrende Autofahrer zwischen Lixfeld und Oberhörlen wobei der hintere Wagen ins Schleudern geriet und beim Vorbeirutschen mit dem vorausfahrenden Auto zusammenstieß. Bei diesem Unfall entstand an den beteiligten Autos, einem roten Skoda und einem weißen Mini, ein Gesamtschaden von mindestens 8000 Euro. Die 19-jährige Minifahrerin wurde leicht verletzt.

Der zweite Unfall auf der gleichen Straße ereignete sich auch am Dienstag um 17.45 Uhr zwischen Hirzenhain und Oberhörlen. In einer leichten Rechtskurve geriet ein roter VW Polo ins Schleudern und prallte frontal in einen entgegenkommenden roten Nissan Navara. Die 19-Jährige Polofahrerin, der 51-jährige Fahrer des Nissans und seine Ehefrau erlitten Verletzungen und wurden ambulant behandelt. An den Autos entstand jeweils ein wirtschaftlicher Totalschaden im Wert von 11.000 Euro.

Auch in Stadtallendorf, auf der B 3 an der Auffahrt vom Erlenring in Richtung Gießen und auf der Landesstraße 3048 zwischen Fronhausen und Bellnhausen ereigneten sich glättebedingte Unfälle, welche jedoch nur leicht waren. (ots)  

Anzeige:

Zuletzt geändert am Mittwoch, den 09. November 2016 um 16:26 Uhr