Reh auf der Straße: Totalschaden nach Ausweichmanöver

Dienstag, den 01. November 2016 um 14:11 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel

MARBURG/SCHRÖCK. Als er einem Reh auswich, das mitten auf der Straße stand, hat ein 24 Jahre alter Autofahrer am Dienstagmorgen die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Der VW Golf überschlug sich, Fahrer und Beifahrer zogen sich leichte Verletzungen zu.

Ein 24-jähriger Golffahrer fuhr laut Polizei gegen 6.40 Uhr auf der kurvigen Landesstraße 3289 bergab von Marburg nach Schröck. Als in der Dunkelheit ein Reh auf der Fahrbahn vor ihm auftauchte, wich er nach rechts aus. Der Golf kam von der Straße ab, landete im Graben und überschlug sich dort, so dass er auf dem Dach liegen blieb. "Der Fahrer und sein 21-jähriger Mitfahrer waren ansprechbar und eher leicht verletzt", sagte Polizeisprecher Martin Ahlich. Die Besatzungen zweier Rettungswagen brachten beide für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus.

An dem Golf entstand Totalschaden von mindestens 8000 Euro. Ein Zusammenstoß mit dem Reh hatte es nicht gegeben. (ots/pfa)  

Anzeige:

Zuletzt geändert am Dienstag, den 01. November 2016 um 15:46 Uhr