Diagnosegeräte für 45.000 Euro in Kfz-Betrieb erbeutet

Mittwoch, den 19. Oktober 2016 um 21:34 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Drei spezielle Laptops, die bei der Wartung und Reparatur von Lastwagen zum Einsatz kommen, haben Einbrecher in Waldau gestohlen. Drei spezielle Laptops, die bei der Wartung und Reparatur von Lastwagen zum Einsatz kommen, haben Einbrecher in Waldau gestohlen. Foto: pfa/Archiv

KASSEL. Drei Diagnosegeräte im Gesamtwert von 45.000 Euro haben bislang unbekannte Täter in einem Kfz-Betrieb in Waldau erbeutet. Die speziellen Laptops kommen bei der Wartung und Reparatur von Lastwagen zum Einsatz.

Die Täter hatten in der Nacht zu Dienstag ein Rolltor auf der Rückseite des Werkstattgeländes an der Richard-Roosen-Straße aufgebrochen und waren so in die Werkstatthalle gelangt. Aus der Halle und dem angrenzenden Bürotrakt entwendeten sie anschließend offenbar gezielt die drei hochwertigen Diagnosegeräte sowie ein Radio. Danach flüchteten die Täter wieder über das aufgebrochene Rolltor aus dem Gebäude und von dort in bislang unbekannte Richtung.

Wie Mitarbeiter der Firma gegenüber den am Tatort eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kasseler Kripo angaben, muss sich der Einbruch in der Zeit zwischen Montagabend, 17 Uhr, und Dienstagmorgen, 8 Uhr, ereignet haben.

Die Ermittler bitten Zeugen, die Hinweise auf die Täter oder den Verbleib der Lkw-Diagnosegeräte geben können, sich unter Rufnummer 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. (ots/pfa)  

Anzeige:

Zuletzt geändert am Donnerstag, den 20. Oktober 2016 um 05:32 Uhr