Mieter steht Einbrecher gegenüber: Flucht, Festnahme

Montag, den 10. Oktober 2016 um 22:58 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Die Polizei nahm den Tatverdächtigen fest, musste ihn aber später wieder laufen lassen. Die Polizei nahm den Tatverdächtigen fest, musste ihn aber später wieder laufen lassen. Foto: ots/Archiv

KASSEL. Ein Einbrecher ist beim Betreten einer Wohnung in Bettenhausen vom anwesenden Mieter überrascht worden. Zwar flüchtetet der Täter, wurde aber während der sofort eingeleiteten Fahndung wenig später von der Polizei festgenommen.

Der Mieter der Wohnung in dem Mehrfamilienhaus in der Leipziger Straße, nahe des Herwigsmühlenwegs, hatte am Samstagvormittag gegen 10.30 Uhr auf mehrfaches Klingeln nicht geöffnet. Wenig später nahm er Kratzgeräusche an seiner Wohnungstür wahr. Als er dort nachschaute, ging plötzlich die Tür auf und ein Unbekannter stand vor ihm. Der mutmaßliche Einbrecher ergriff beim Anblick des Bewohners sofort die Flucht aus dem Haus.

Das Opfer alarmierte daraufhin über den Notruf 110 die Polizei und gab dabei eine präzise Beschreibung des Täters ab. Nur kurze Zeit später beobachtete eine Streife des Polizeireviers Ost nahe der Walkmühlenstraße einen Mann, auf den die Beschreibung des flüchtigen Einbrechers zutraf, und nahm die Person fest.

Bei dem Mann handelte es sich um einen 52-Jährigen aus Kassel, der der Polizei bereits wegen Einbrüchen und Drogendelikten bekannt ist. In seiner späteren Vernehmung stritt der Tatverdächtige den versuchten Einbruch ab. Da keine Haftgründe gegen ihn vorlagen, entließen ihn die Beamten nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Die Ermittlungen der Kripo dauern an. (ots/pfa)  

Anzeige:

Zuletzt geändert am Montag, den 10. Oktober 2016 um 23:13 Uhr