Herrenloser Koffer sorgt für Bombenalarm in Marburg

Freitag, den 23. September 2016 um 17:26 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Der herrenlose Koffer löste einen größeren Polizeieinsatz aus. Der herrenlose Koffer löste einen größeren Polizeieinsatz aus. Foto: pfa/Archiv

MARBURG. Ein herrenloser Koffer hat am Freitag Marburger Bahnhof für Aufregung gesorgt. Experten aus dem Hessichen Landeskriminalamt untersuchten das verdächtige Gepäckstück und stellten letztlich fest, dass er leer war.

Aufmerksamen Passanten war der Koffer gegen 7.40 Uhr auf dem ehemaligen Parkplatz des Güterbahnhofs aufgefallen. Sie informierten die Polizei, die daraufhin die Neue Kasseler Straße zwischen Zimmermannstraße und Mauerstraße absperrte. Die Anwohner in den Häusern gegenüber dem Parkplatz wurden aus Sicherheitsgründen aufgefordert, sich in den abgewandten Räumen aufzuhalten. Der Bahnverkehr war von den Absperrmaßnahmen nicht betroffen.

Aus Wiesbaden rückten Sprengstoffentschärfer des Hessischen Landeskriminalamtes an. Sie untersuchten den Koffer und gaben Entwarnung. Letztlich wurden alle Absperrmaßnahmen der Polizei gegen 10.35 Uhr wieder aufgehoben.

Hinweise zum Besitzer des Koffers ergaben sich nicht. (ots/pfa) 

Anzeige:

Zuletzt geändert am Freitag, den 23. September 2016 um 17:48 Uhr