Betrunken zur Polizei gefahren: Anzeige, Blutprobe

Montag, den 12. September 2016 um 18:24 Uhr Verfasst von  Sascha Pfannstiel
Der Atemalkoholtest fiel positiv aus - was sich für den Autofahrer negativ auswirkte. Der Atemalkoholtest fiel positiv aus - was sich für den Autofahrer negativ auswirkte. Foto: ots/Archiv

BAD LIPPSPRINGE. Alkoholisiert ist ein junger Mann mit dem Auto zur Polizei gefahren, um Anzeige zu erstatten. Ein Strafverfahren handelte er sich damit aber selbst ein, außerdem ist er seinen Führerschein los.

Der junge Autofahrer fuhr am Sonntagmorgen bei der Polizeiwache in Bad Lippspringe vor, um dort wegen einer Familienstreitigkeit eine Anzeige zu erstatten. Der 21-jährige hatte gegen 6.10 Uhr die Polizeiwache betreten. Er erklärte den Beamten, gerade von Schlangen aus nach Bad Lippspringe gefahren zu sein, nachdem es mit Familienangehörigen zu Streitigkeiten und einer Körperverletzung gekommen war.

Während des Gesprächs stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des jungen Mannes fest. Nachdem auch ein Alkoholtest positiv verlaufen war, wurde eine Blutprobe angeordnet, der Führerschein sichergestellt und die weitere Autofahrt untersagt. Zudem wurde gegen den Autobesitzer ein Ermittlungsverfahren eingeleitet, weil er im Verdacht steht, die Trunkenheitsfahrt zugelassen zu haben.

Die Anzeige wegen Körperverletzung wurde anschließend von Polizeibeamten der Kreispolizeibehörde Lippe aufgenommen. Worum es bei dem Streit gegangen war, blieb am Montag unklar. (ots/pfa)  

Anzeige:

Zuletzt geändert am Montag, den 12. September 2016 um 19:13 Uhr